Willkommen

Unsere Website möchte Ihnen Einblick geben in die Methode der anthropologischen Medizin und der Hagiotherapie.

Diese Therapiemethode nach Prof. Tomislav Ivančić umfasst geistes- und naturwissenschaftliche Erkenntnisse über den Menschen, insbesondere im Hinblick auf sein Gesundsein und sein Kranksein.

Dabei steht der geistige Bereich des Menschen im Mittelpunkt; die sogenannte Geistseele mit ihrem Bedürfnis nach Güte, Gerechtigkeit, Wahrheit, Schönheit, gelungenen Beziehungen, Freiheit und Frieden.

Diese Therapiemethode will dem Menschen helfen, frei zu werden von den Belastungen des Lebens und offen für neue schöpferische Handlungsweisen.

 

Informationen über die Hagiotherapie
Flyer zur Hagiotherapie

"Der Mensch ist ein Projekt.
Er ist nicht das, was er ist, sondern das, was er werden kann."

Tomislav Ivancic

Zweite internationale Woche der Evangelisation und Hagiotherapie in Zagreb 2018

Die Muttergemeinschaft Gebet und Wort, Zagreb, trug die Verantwortung für die Organisation der zweiten internationalen Woche zur Evangelisation und Hagiotherapie vom Montag, den 2. Juli bis Samstag, 9. Juli 2018. 330 Personen aus 11 Nationen waren im Pastoralinstitut in Zagreb versammelt. Aus Deutschland kamen 23 Personen, von denen die meisten einen Besuch am Grab von Prof. Tomislav Ivancic machten.

Grab von Prof. Tomislav Ivancic in Zagreb
Grab von Prof. Tomislav Ivancic in Zagreb

Jeweils drei Tage wurden die Themen Evangelisation und Hagiotherapie behandelt. Zunächst referierte für den Bereich der Evangelisation der Leiter der Muttergemeinschaft, Ivica Lulic, dann folgte für

den Bereich Hagiotherapie Silva Vrdoljak.
Angereichert wurden die Referate durch
eindrucksvolle Zeugnisse insbesondere von
jungen Menschen. Während der ganzen
Woche setzte die Singgruppe aus der Gemeinschaft Gebet und Wort in Davor musikalische Akzente.

Für die Evangelisation bildete die Grundlage das Standardwerk von Tomislav Ivancic „Begegnung mit dem lebendigen Gott“, für die Hagiotherapie die wesentlichen Aussagen aus dem 7. und 8. internationalen Studium der Hagiotherapie in 2015 und 2016, nämlich die Spiritualität des Hagioassistenten.

Zwei Aspekte von vielen Impulsen sind bedeutend für den Bereich Evangelisation: Auf wessen Grundbesitz lebe ich? Was machst du in den letzten 10 Minuten deines irdischen Lebens? Wie ein roter Faden zog sich in den Referaten und Zeugnissen: nur mit dem Hl. Geist bringen wir Licht in uns und beim anderen.

Aus dem Bereich der Hagiotherapie wurden einige Fragen formuliert: Bist du dir bewusst, dass jede Person begrenzt ist, eine jede Person ist verwundet? Was sind deine Wurzeln? Hast du eine Einheit mit deinem Schöpfer? Hast du die Realität in dir, auch hast du die Hagiotherapie in dir? Verstehst du, kennst du und arbeitest du mit der Logik des Geistes? In vielen Beiträgen konnte die Grundthese erkannt werden: wir können nur weitergeben, was wir selbst an uns erfahren haben.

Am Ende der internationalen Woche gab Ivica Lulic die Vorgabe, dass die 3. Internationalen Woche der Evangelisation und Hagiotherapie vom 01. – 06. Juli 2019 in Zagreb stattfindet.

Auch die Öffentlichkeitsarbeit kam nicht zu kurz. So wurde Ruth Diegelmann und Bernd Faßbender nach ihren gemachten Erfahrungen in Deutschland zur Evangelisation und Hagiotherapie interviewt.

Abschlussgottesdienst in der Kathedrale Zagreb
Abschlussgottesdienst in der Kathedrale Zagreb
Interview für das Fernsehen mit
Leiter Bernd Faßbender und Ruth Diegelmann
Interview für das Fernsehen mit  Leiter Bernd Faßbender und Ruth Diegelmann

Beendet wurde die Woche mit einer Eucharistiefeier im Hohen Dom zu Zagreb, musikalisch gestaltet von der Singgruppe Davor.

Peter Deinhart

Vorankündigung: Vortrag im Kolpinghaus, Limburg

Datum: 
Ort:  Kolpinghaus, Limburg

Vortrag „Vergebung“ 
Ein Arzneimittel ohne Risiken und ohne Nebenwirkungen

Referent: Prof. Dr. med, Helmut Renner, Luzern CH

Anschließend besteht die Möglichkeit zur Beichte und
zum Besuch der Heiligen Messe um 17:30 Uhr, Stadtkirche.

Veranstalter: Diakon Bernd Faßbender, HZL Hagio-Zentrum-Limburg


Prof. Dr. med. Helmut Renner war 32 Jahre lang Chefarzt der Abteilung Strahlentherapie und Leiter der Klinik für Radioonkologie am Städtischen Klinikum Nürnberg, zuletzt mit angegliederter Vertragspraxis. Als Professor für Radiologie wirkte er an der Medizinischen Hochschule in Hannover und an der Friedrich- Alexander-Universität in Erlangen. Seit seinem Ruhestand im Juli 2008 lebt er in Luzern (Schweiz) und ist ein gefragter Referent im In- und Ausland.

Aus der Perspektive eines Arztes verweist der Autor auf die bedeutsame Rolle, welche die Vergebung für die leibliche und seelische Gesundheit spielt. Er geht auf die Unterschiede zwischen Vergebung und Versöhnung ein, auf die Auswirkungen des Nicht-Vergebens und zeigt die Ergebnisse der Vergebungsforschung auf.

Vergeben frei werden kann. Dabei geht Prof. Dr. Renner besonders auf christliche Aspekte ein und gibt konkrete Hinweise, wie man Lebenden und Verstorbenen ergeben kann.

Der Vortrag ist eine „Schule des Vergebens“, das dem Zuhörer ein spirituelles Arzneimittel ohne Risiken und Nebenwirkungen näher bringen möchte.

Der Vortrag wird ergänzt mit Erkenntnissen und Erfahrungen, die in der Hagiotherapie nach der Lehre von Prof. Tomislav Ivancic, Zagreb gemacht wurden. Der Leiter des HZL Hagio-Zentrum-Limburg, Diakon Bernd Faßbender wird hierzu einiges ausführen können.

„Aufbaukurs Hagiotherapie“ im Radio Horeb

Herzliche Einladung.
Wir sind sehr glücklich, dass der Aufbaukurs Hagiotherapie“ in 16 Sendungen in der Reihe „Lebenshilfe“ im Radio Horeb zu hören sein wird. Herzlichen Dank an Pfr. Kocher, den Leiter von Radio Horeb in Balderschwang und Frau Sabine Böhler, Redakteurin im Studio München,

Am 26. April 2018 startet der „Aufbaukurs Hagiotherapie“ mit dem Leiter der „GGWD Gemeinschaft Gebet und Wort Deutschland“ und Gründer des „HZL Hagio-Zentrum-Limburg“ Diakon Bernd Faßbender, Limburg und Ruth Diegelmann, Hofbieber. Beide sind als Hagioassistenten tätig.

Die Hagiotherapie nach Prof. Tomislav Ivančić umfasst geistes- und natur-wissenschaftliche Erkenntnisse über den Menschen, insbesondere im Hinblick auf sein Gesundsein und sein Kranksein. Dabei steht der geistige Bereich des Menschen im Mittelpunkt; die sogenannte Geistseele mit ihrem Bedürfnis nach Güte, Wahrheit Gerechtigkeit, Schönheit, gelungenen Beziehungen, Freiheit und Frieden. Die Hagiotherapie will dem Menschen helfen, von den Belastungen des Lebens frei zu werden und offen für neue schöpferische Handlungsweisen. Erfahren Sie mehr darüber in der Reihe „Lebenshilfe“, jeweils um 10 Uhr.

 

Das sind nun die ersten 9 von 16 Sendeterminen und Themen:

26.04.2018 Einheit 1 Kommunikation: Wie verläuft die Kommunikation in der Hagiotherapie? Handout - Sendung anhören

28.05.2018 Einheit 2 Anthropologie: Die Wissenschaft vom Menschen auf der Ebene der Geistseele. Handout - Sendung anhören

25.06.2018 Einheit 3 Pathologie: Die Ursachen der geistigen Schmerzen und Nöte. Handout - Sendung anhören

26.07.2018 Einheit 4 Pathologie: Die systematische Darstellung der Leiden der Geistseele. Handout - Sendung anhören

20.08.2018 Einheit 5 Diagnose: Wie werden die geistigen Leiden diagnostiziert?

20.09.2018 Einheit 6 Therapie: Die praktische Durchführung der Therapie.

22.10.2018 Einheit 7 Therapie: Die Wege zur Gesundheit der Geistseele.

22.11.2018 Einheit 8 Fallstudien: Wie heilen Lebensgeschichten in der Praxis?

13.12.2018 Einheit 9 Transzendentalien: Was bedeutet „Transzendenz“?

 

Radio Horeb ist in weiten Teilen Deutschlands über DAB+ empfangbar.

Einstellhilfe, Problemstellungen, Empfangsmöglichkeiten

+49 (0)8328 921-130
technikhotline(at)horeb.org
Mo. - Fr. 18.00 - 19.00 Uhr, Sa. 16.00 - 17.00 Uhr

Neu eingestellte Artikel

Neu eingestellte Termine

Wir zählen 99797 Besucher seit dem 29.06.2015.