Mittelpunkt der Beratung: Grundkurs Hagiotherapie

Regionalleitungen der Gemeinschaft Gebet und Wort, Deutschland treffen sich in Limburg

Unter Führung des Leiter der nationalen Gemeinschaft Gebet und Wort GGWD, Diakon Bernd Faßbender, fand das diesjährige Treffen der Gemeinschaft mit den Gruppensprechern aus den einzelnen Regionen im Hagio-Zentrum-Limburg statt.

Zunächst gab es eine Hörrunde über die Belastungen bzw. Überlastungen der Verantwortlichen statt. Benötigt wird dringend die Verteilung auf mehr tragenden Schultern. Ein Fazit war: Im Vordergrund steht die Berufung, ohne die vieles nicht leistbar wäre.

Dann wurde über Sinn und Art der jährlichen Regionalleitertagung beraten. Als Ergebnis kann festgehalten werden: Das jährliche Treffen ist sehr sinnvoll. Die Teilnahme sollte unbedingt verpflichtend sein. Angeregt wird, dass immer entweder die Leitung oder eine von der Leitung beauftragte Person an dem Treffen teilnimmt.

Für die Planung in 2018 werden die Exerzitien mit P. Georg SJ in Königstein festgelegt. Dann werden auch zwei Arbeitstreffen vereinbart, die jeweils in Fulda stattfinden werden, mit den Schwerpunkten a) Hagiotherapie und b) Evangelisation in Theorie und Praxis.

Einen Schwerpunkt der Tagung bildete der Austausch über die gemachten Erfahrungen bei der Erteilung der Grundkurse Hagiotherapie. Bis jetzt haben ca. 300 Teilnehmer den Grundkurs Hagiotherapie absolviert. Der Grundkurs entfaltet eine solche Dynamik, daß die Teilnehmer des Grundkurses überwiegend im geplanten Mittelkurs weitermachen wollen. Das Konzept hat bei den Teilnehmern Geschmack auf die Hagiotherapie erzeugt. Einer brachte seine Erfahrungen mit dem Grundkurs Hagiotherapie auf den Punkt: „Es ist wie eine Frischzellenkur für die Gemeinschaft Gebet und Wort in Deutschland“. Ab September 2017 bis Januar 2018 strahlt Radio Horeb jeden Monat eine Einheit aus dem Grundkurs Hagiotherapie aus.

Der Mittelkurs Teil A (Hagiotherapie) ist im Moment in Vorbereitung. Ca. 18 Einheiten umfaßt das Konzept. Ab September 2017 wird in Fulda ein Probelauf gestartet. Anfang 2018 findet die Seminarleiterschulung in Limburg statt. Anschließend können dann die Mittelkurse Teil A regional beginnen. In der 2. Jahreshälfte 2018 wird der Mittelkurs Teil B (Evangelisation) entwickelt und nach Schuluing der Seminarleiter angeboten. Am Ende der Mittelkurse A + B können Abschluss- prüfungen abgelegt werden, die zur Teilnahme am Oberkurs zur Erlangen der experimentellen Zulassung zum Hagioassistenten berechtigen.

Den Abschluss der Begegnung bildete ein privater Anlass, denn Bernd Faßbender und seine Frau Hannelore feierten am 24. Mai ihre goldene Hochzeit. Ein gebackenes und mit Liebe verziertes Doppelherz bildete das symbolische Zeichen ihrer gegenseitigen Treue.

Peter Deinhart / 15.06.2017

Seite drucken nach oben