Gehorsam ist eine Frucht des Hl. Geistes

III. internationales Treffen zur Evangelisation und Hagiotherapie in Zagreb

Zeljko Paziu, Silva Vrdoljak, Kruna Kolvat, Ljerka Jurkic, Ivica Lulic

„Steht für dich Jesus an 1. Stelle?“, diese Frage zog sich wie ein roter Faden durch das 3. Internationale Treffen Evangelisation und Hagiotherapie in Zagreb. 290 Teilnehmer aus 11 Nationen, darunter 21 aus Deutschland, hörten konkrete Schritte zur Umsetzung der Regeln, die Tomislav Ivancic drei Monate vor seinem Heimgang in Kraft setzte. Der Leiter der Muttergemeinschaft Gebet und Wort, Ivica Lulic, war verantwortlich für das Charisma Evangelisation, die Hagioassistentin Silva Vrdoljak zeigte insbesondere aus eigener Erfahrung die Schritte zur Hagiotherapie auf. Unterfüttert wurden beide Referenten durch lebendige Zeugnisse, neu waren auch Zeugnisse aus dem Teilnehmerkreis. Außerdem neu suchte an 4 Abenden die Vertreter der Muttergemeinschaft (5 Personen) das Gespräch mit den unterschiedlichen nationalen Gemeinschaften.

Ivica Lulic sagte: Jeder Mensch ist ein Werk des Schöpfers. Wir sind keine Kopien von unseren Eltern, unserer Vorfahren, sondern einzigartig unter 7,4 Milliarden Menschen. Wir sind alle Gäste auf Erden. – „Zwei Rechtsanwälte“ verteidigen den Menschen: Jesus Christus und der Hl. Geist. – Der wahre Jesus Christus stammt aus den Evangelien, nicht der religiöse Jesus. – Aus den vielen Fragestellungen zur Evangelisation seien drei herausgegriffen: Womit nährst du dein Inneres? Was ist das Wichtigste in deinem Leben? Bist du bereit, die Tür deines Herzens zu öffnen und dein Herz verändern zu lassen? - Der Leiter der Muttergemeinschaft: „Die Muttergemeinschaft soll ein Vorbild für die nationalen Gemeinschaften sein“. Und später: „Die Formation ist der Hl. Geist.“

Silva Vrdoljak zeigte den Stellenwert der Hagiotherapie auf: Jeder Mensch lebt von zwei Lungenflügel. Ähnlich ist es mit den zwei Charismen der Gemeinschaft Gebet und Wort: Evangelisation und Hagiotherapie. Bezüglich des Menschen und seinem Schöpfer brachte sie das Bild vom Glas im Ozean. Hagiotherapie ist ohne den Hl. Geist verglich sie mit einem Luftballon ohne Luft. Aus den Hindernissen seien drei Aspekte aufgegriffen: Wenn ich nur Wissen habe, bleibe ich auf dem psychophysischen Ebene. Wenn ich keine Gemeinschaft brauche, führt das zum Hochmut, ebenso Gleichgültigkeit. Oder Aktionismus hilft keinem weiter. Drei Aspekte sind für einen Hagioassistenten von Bedeutung: Sammle dich, kehre ständig um und Jesus Christus an die 1. Stelle stellen. Immer wieder stellte sie den Dreierschritt auf: „ich kann, ich will, ich glaube.“ Und schließlich: „Bringt den Menschen zu Gott, ohne Gott zu erwähnen.“

Heilige Messe in der Kathedrale Zagreb mit dem geistlichen Berater Marki Kovac

Bei dem Gespräch hörten die Vertreter der Muttergemeinschaft zu zentralen Themen unterschiedliche Positionen. Einigkeit bestand in der Grundbotschaft des internationalen Treffens; Einigkeit und Gehorsam sind vom Hl. Geist.

Beendet wurde die Woche mit einer Eucharistiefeier im Hohen Dom zu Zagreb, musikalisch gestaltet von der Singgruppe Davor. Unter der Leitung des neuen geistlichen Beraters der Muttergemeinschaft zelebrierten 5 weitere Geistliche mit.

Das IV, internationale Treffen der Evangelisation und Hagiotherapie wird vom 29. Juni bis 4. Juli 2020 in Zagreb stattfinden.